epilepsiechirurgie-2340px

Das Minifellowship der AG Epilepsiechirurgie

Sinn und Zweck ist es, den Teilnehmern die verschiedenen Methoden und Möglichkeiten in der Epilepsiechirurgie an unterschiedlichen Epilepsie-Zentren näherzubringen und einen Einblick in die konkrete Durchführung der prächirurgischen Epilepsiediagnostik und operativen Epilepsietherapie am jeweiligen Zentrum zu gewähren. Darüber hinaus können die Teilnehmer ein interdisziplinäres Netzwerk bilden, welches später Grundlage kooperativer Forschung werden kann. Im Rahmen des 1. Minifellowship wurden bereits die Epilepsie-Zentren in Bielefeld-Bethel, Marburg, Innsbruck, Erlangen, Zürich, Bonn und Tübingen besucht. Die 2. Kohorte hat bereits die Epilepsie-Zentren Berlin, Wien und Bonn besucht. Drei weitere Curricula stehen noch aus. Die Teilnehmer entscheiden dabei vorab gemeinsam (max. 12 Teilnehmer), welche Zentren besucht werden sollen. Beim „get together-Diner“ findet sich Zeit zum Austausch und Socialising.

Weitere Informationen findet ihr auf:
www.ag-epilepsiechirurgie.de